Bioseparation II (Vertiefung)

Suche

Zielgruppennavigation


Dozent/in   Prof. Dr.-Ing. Malte Kaspereit
Grundlegendes    
Material und weitere Informationen   StudOn

Vorraussetzungen

Grundkenntnisse in Bioseparations und/oder thermischen Trennverfahren.

Inhalt

Aufbauend auf dem Modul Bioseparation werden alle relevanten Methoden des "Downstream-Processings" in biotechnologischen Produktionen behandelt. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Aufarbeitung von Produktlösungen aus rekombinanten Produktionen. In diesem Zusammenhang werden insbesondere moderne chromatographische Trennverfahren, Membranverfahren, besonders effiziente Betriebsweisen und neue integrierte Verfahrenskonzepte diskutiert.

Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Studierenden die Fähigkeit zu konzeptionellem Entwurf, Modellierung, Analyse und Auslegung entsprechender Produktionsprozesse zu vermitteln. Dazu werden auch Grundlagen zur Dynamik und Modellierung bzw. Simulation betreffender Verfahren behandelt.

Begleitend zur Vorlesung werden eine Übung und ein Praktikum (2,5 ECTS-Punkte) angeboten.


Prerequisites

Fundamental knowledge in bioseparations and/or separation processes necessary.

Contents

On the basis of the module Bioseparation, this lecture covers all relevant methods and concepts of downstream processing in biotechnological productions. Special focus is on processing solutions from recombinant productions. Particular emphasis is on modern chromatographic separation technologies, membrane processes, efficient operating modes, and novel integrated process concepts.

The course should enable students to perform conceptual process development, modelling, analysis, and design of corresponding production systems. In this context, the course procides also fundamental knowledge regarding dynamic behavior, modelling, and simulation of such processes, respectively.

The complete course program includes exercises as well as a laboratory course (2,5 ECTS credits).